AVS Business Unit Europe

Silence. The most natural Type of Comfort.

Hilfe für Kinder zu Weihnachten

Steinau, 04. Dezember 2014. Am Samstag startet der jährliche Transport der Hilfsorganisation „das kunterbunte Kinderzelt“ in Richtung Rumänien. Hilfsgüter werden dort dringend benötigt, denn der Winter mit Temperaturen von bis zu minus 30 Grad steht vor der Tür. Unterstützt wird die Hilfslieferung durch den Automobilzulieferer Anvis aus Steinau an der Straße. „Ein LKW ist voller Geschenke für die Kinder, ein zweiter transportiert vor allem warme Kleidung und Decken“, erklärt Olaf Hahn, Geschäftsführer der Anvis Group. Das kunterbunte Kinderzelt e.V. unternimmt seit vielen Jahren diese Weihnachtspäckchenaktion unter dem Motto „Ich schenk dir was!“ für notleidende Kinder in Rumänien und Bulgarien. Jährlich werden rund 5.000 bis 6.000 Pakete kurz vor Weihnachten durch Mitarbeiter des Vereins persönlich an Kinder überreicht. „Diesmal helfen auch Mitarbeiter von Anvis beim Verteilen der Geschenke“, erklärt Olaf Hahn weiter. „Es sind liebevoll gepackte Päckchen mit Spielsachen und Süßigkeiten, aber auch mit notwendigen Utensilien, wie Seife, Zahnbürste und Zahnpasta.“
Kurzfassung: 1.050 Zeichen mit Leerzeichen

Immer mehr Kinder in Osteuropa wachsen ohne ihre Eltern auf – die Kinder leben bei Großeltern, Verwandten oder Nachbarn, weil ihre Eltern im Ausland arbeiten. Rumänien, das zu den ärmsten Ländern zählt und aus dem sich Investoren gerade wegen der aktuellen Krise im Anrainer-Staat Ukraine verstärkt zurückziehen, ist davon besonders betroffen. Geschätzte 3,4 Millionen Rumänen arbeiten im Ausland, das ist ein Fünftel der Erwerbstätigen. Sie lassen nach einer Erhebung des Kinderhilfswerkes Unicef rund 350.000 Kinder zurück.
Der Verein kunterbunte Kinderzelt e.V. ist ein internationales Kinder-Hilfswerk, dass sich in Rumänien engagiert: Seit September 2008 betreibt die Organisation in der rumänischen Kleinstadt Balan die Kindertagesstätte „Kindernestchen“, ein Kinder- und Familienzentrum, organisiert Patenschaften, versorgt Kinder mit Prothesen, Brillen, Hörgeräten oder anderen medizinischen Hilfsmitteln und unterstützt Familien mit Kindern. Dank der Unterstützung des Weltmarktführers für schwingungstechnische Komponenten Anvis, der in diesem Jahr in Rumänien ein neues Werk eröffnet hat, konnte der diesjährige Transport nach Balan finanziert werden. „Wir übernehmen die gesamten Logistikkosten in Höhe von rund 3.000 Euro“, freut sich Hahn.
Seit Januar 2004 gibt es den eigenständigen, überkonfessionellen und als gemeinnützig anerkannten Verein „Das kunterbunte Kinderzelt e.V.“ mit Sitz in Schlüchtern. Als Dachverein treibt dieser sowohl die Arbeit in Deutschland, als auch Projekte in Rumänien voran. Zum Dachverein gehören eine Ortsgruppe in Wiehl, wie auch das rumänische Pendant.

Eckdaten
Die Verpackung der Hilfspakete beginnt am 6. Dezember 2014 um 7.30 Uhr in Vollmerz. Der Hilfskonvoi startet anschließend, also ebenfalls am 06. Dezember 2014, in Schlüchtern.
Der Transport soll planmäßig am 9. Dezember in Balan in Rumänien eintreffen.Info an die Presse:
Falls Sie Bilder von der Abfahrt in Schlüchtern oder vom Verteilen der Hilfsgüter in Rumänien wünschen, können Sie uns gerne anrufen oder mailen.

Über die Anvis Gruppe
Ob Motor-, Getriebe- und Fahrwerkslager oder Auspuffaufhängungen und Schwingungstilger, im gesamten Auto sind Teile von Anvis verbaut. Hauptsparte ist die Entwicklung von Antivibrationssystemen, also Systeme zur Entkopplung von schwingenden Teilen in Fahrzeugen. An weltweit 13 Standorten erzielt die Gruppe einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Zu den Kunden gehören vor allem führende Automobilhersteller wie zum Beispiel die VW Gruppe, BMW, Mercedes, Renault-Nissan, oder General Motors. Die Kompetenz des Unternehmens fließt aber auch in andere Branchen ein, beispielsweise der Bahn- und Luftfahrtindustrie. Im Jahr 2013 wurde die Anvis Gruppe von Sumitomo Riko Company Limited (umbenannt von Tokai Rubber Industries) zu 100 Prozent übernommen. Sumitomo Riko ist weltweiter Marktführer im Segment der automobilen Schwingungstechnik.
Langfassung: 3.864 Zeichen mit Leerzeichen

Abdruck frei, Beleg erbeten.
Herausgeber:
Anvis Deutschland GmbH
Karl-Winnacker-Str. 22a
36396 Steinau an der Straße
www.anvisgroup.com

Pressekontakt:
Guido Stanovsky
Tel.: +49 6663 9128-121
Fax: +49 6663 9128-4121
Mobil: +49 151 1881 0714
E-Mail: presse(at)anvisgroup.com